MindPattern

MindPattern ist eine neu entwickelte, sehr effektive Methodik bzw. Therapieform zur Erkennung und Auflösung ungünstiger (bindender, verstrickender) innerer Prozesse, die hier ebenfalls als mindpattern bezeichnet werden. (Abgeleitet vom englischen ‚Mind’: Geist, Denkweise, Psyche, Absicht und ‚Pattern’: Form, Muster, Struktur, Schema)

Die Therapiemethodik MindPattern wurde u.a. durch die nachstehenden Verfahren angeregt bzw. inspiriert:

  • Systemische Aufstellarbeit (Familienstellen nach B. Hellinger)>
  • Körperempfindungsbeobachtung (wie von S. N. Goenka geschult)
  • Meridianerkenntnisse nach Touch for Health (Dr. J. Thie)
  • Ansätze aus der Psychokinesiologie nach Dr. D. Klinghardt.

Elemente bzw. Teilaspekte dieser Verfahren finden sich somit auch in MindPattern.

Was ist ein ‚Mindpattern’? Was sind seine Bestandteile?

Ein Muster oder Mindpattern ist ein innerer Prozess. Man könnte es vereinfachend mit einem Computerprogramm vergleichen, welches, wenn aufgerufen oder ‚geladen’, im Rahmen bestimmter Bedingungen abläuft und dabei regelmäßig bestimmte (psychische, körperliche) Wirkungen produziert. Neben den gesunden, passenden Mustern gibt es solche, die uns ernsthaft in Schwierigkeiten bringen können. Wenn ungesunde Muster lange und häufig ablaufen, entstehen fast immer Beschwerden oder Krankheiten.

Wie entsteht ein ungesundes Muster? Wie arbeitet, wie wirkt es?

Ein ungesundes Muster manifestiert sich als wiederkehrende Nutzung von Kräften in falscher Weise, auf der Suche nach bestimmten inneren Erfahrungen (wie Zufriedenheit, Freude, Glück), die durch die ungünstige Kräftenutzung als verzerrt oder unvollständig erlebt werden. Also: es fehlt noch was! Und schon geht der Kreis von vorne los.

Die tiefere Problematik besteht darin, dass wir sehr entschlossen an unserer ungünstigen Vorgehensweise festhalten und regelrecht ungehalten werden können, wenn wir diese ändern sollen oder auch nur darauf angesprochen werden. Wir leben also in einem Irrtum, an dem wir verzweifelt festhalten. Diese Irrtümer zu entmachten ist das Ziel der MindPattern-Arbeit, während gleichzeitig alternative, gesunde Vorgehensweisen angeboten und etabliert werden (müssen).

Wie arbeitet die MindPattern-Therapie?

Schauen wir uns jetzt den Weg der Veränderung, den MindPattern anbietet, an. Was geschieht in einer MindPattern-Therapiesitzung?

Besonders im ersten, aber auch in jedem weiteren Gespräch wird der Klient seine Beschwerden deutlich machen wollen. Verständlich! Allerdings: bevor das erfolgen kann, wird der MindPattern-Therapeut dafür sorgen müssen, dass alle - und ganz besonders die überwältigenden - ungünstigen Kräfte reduziert werden. Das bedeutet, dass Klient und Therapeut mehrere Episoden der „Reinigung“ verbringen, die sich so gestalten, dass der Therapeut eine bestimmte Form der Entspannung vorschlägt.

Nach einer formalen Eröffnung der Sitzung, in der die Fakten noch einmal bestätigt werden (wer?, wann?, wo?, was?, wozu?) und den eben angedeuteten Reinigungsphasen erhält der Klient die Gelegenheit, über seine Beschwerden zu berichten, wird aber auch gefragt, welche Ziele er hat und was er bereit ist dazu beizutragen. Danach folgen die ersten, MindPattern-typischen Vollzüge, die die Gesamtverfassung verändern. Auf die Art der Vollzüge wird an dieser Stelle nicht tiefer eingegangen, aber jeder einzelne Schritt wird vorher mit dem Klienten abgesprochen. Es geschieht also nichts ohne Ihre Zustimmung.

Nach der Beendung der Vollzugsarbeit wenden wir uns den Aufgaben zu, die Sie in den Alltag integrieren sollten. Auch diese arbeiten wir gemeinsam aus, so dass Sie nur Aufgaben erhalten, mit denen Sie rundum einverstanden sind.

Abschließende Betrachtungen

In der MindPattern-Therapie werden alle Beschwerden, welcher Natur sie auch immer sein mögen, als Folgen von Mindpatterns (Geistesmustern) betrachtet.

Ernste Beschwerden bilden sich i.d.R. aus zusammenhängenden Mustern, aus Musterkomplexen, bei denen ein Muster nach dem anderen abgearbeitet werden muss.

Wenn Krankheiten und Beschwerden ein Kondensat der Wirkung von ungesunden Mustern darstellen, kann umgekehrt erwartet werden, dass mit der MindPattern-Arbeit Hintergründe und Ursachen, aus denen heraus sich eine Krankheit oder eine Beschwerde gebildet hat, aufgedeckt und verringert bis hin zu aufgelöst werden.